ArtDesign Deadly Love

deadly love

Deadly Love wurde mit einem Fantasy Render, einer Planeten PSD und mit unterschiedlichen Brushes erstellt.
Für den Hintergrund habe ich einen von Orange über Blau zu Weiß Verlauf erstellt und über diese Ebene eine neue mit Filter Wolken gelegt.
Falls ihr Fragen habt, könnt ihr dies über die Kommentarfunktion tun. ;)

Wünsche allen einen schönen und gemütlichen Sonntag! :)

Sterbehilfe ja, nein und wenn wie?

Hope

 

Und mal wieder geht es um die Frage Sterbehilfe in Deutschland und wie gehen wir damit um.

Zitat:

“Thema Sterbehilfe bei “Das Duell”

Künast geißelt Pläne als “Rückschritt”
Von Timo Kather

Die Grünen-Politikerin wendet sich in der n-tv-Sendung “Das Duell” scharf gegen die Pläne der Union, aktive Sterbehilfe in Deutschland rechtlich zu regeln. Die jetzige Lage verändern zu wollen, bezeichnet sie als “Rückschritt”.

Renate Künast, Vorsitzende des Rechtsausschusses im Bundestag, lehnt ein Verbot von Sterbehilfevereinen ab und kritisiert damit Pläne der Union. “Herr Kauder und andere, die das eingrenzen wollen, sagen ja, die jetzige Rechtssituation geht ihnen zu weit. [...] Das strafbar zu machen, ist ein Rückschritt”, sagte die Grünenpolitikerin in “Das Duell bei n-tv”. (Thema: “Sterbehilfe – Gibt es ein Recht auf den eigenen Tod?”, Ausstrahlung heute um 17.10 Uhr, Wiederholung um 23.10 Uhr)

„Die Union will Sterbehilfevereine verbieten, egal ob sie kommerziell oder gemeinnützig arbeiten.“

Quelle: ntv.de
Artikel:  Künast geißelt Pläne als “Rückschritt”

Es hatte sich gerade etwas beruhigt und nur wegen einem Fall in Belgien wird dass ganze wieder hochgekocht.
Kann man einem schwerkranken Menschen die Entscheidung über ihr ableben in Würde nicht selbst entscheiden lassen?
Nur aus einzelnen Moralvorstellungen heraus, wird meiner Ansicht nach von der Politik was dieses Thema angeht gehandelt.
Wie sich die betroffenen Menschen dabei fühlen, und was sie wirklich wollen, wird dabei außer Acht gelassen.

Gemeinnützige Vereine und auch Ärzte die jeden einzelnen Fall individuell Betrachten und mit dem Patienten alle Möglichkeiten abwiegen, nichts überstürzt entscheiden und ggf. sich noch mit einem medizinischem und psychologischen Gutachten absichern ( Kriterien und Mindeststandards) sollten alle Unterstützung aus Politik und Gesellschaft erhalten.

Wofür haben wir denn die Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftigen Menschen.
Darin ist unter „Artikel 8: Palliative Begleitung, Sterben und Tod
Jeder hilfe- und pflegebedürftige Mensch hat das Recht, in Würde zu sterben“ geregelt.

In Würde sterben heißt für mich auch, dass ich allen Entscheide wie es mit mir zu Ende geht und mir deshalb auch die Möglichkeit gegeben sein sollte, bei bestimmten Voraussetzungen eben einen solchen Verein oder auch Arzt in Anspruch nehmen möchte.
Ich finde deshalb die Einstellung von Renate Künast ( Grüne) richtig und Unterstützungswert.
Hoffentlich kann sie sich mit ihrem Kollegen Burkhard Lischka (SPD) durchsetzen und die Mehrheit in der Politik überzeugen diesen Weg weiter zu gehen und eben keinen Rückschritt zu zulassen.

Wie steht ihr zu dem Thema Sterbehilfe ja / nein und warum?

iPad 2 & iOS 8 harmonieren

ipad_ios

Am Mittwoch 17 September 19:00 war es ja dann soweit, dass sehnsüchtig erwartete iOS 8 wurde zum Download frei gegeben.
Wie ich nun mal bin, wollte ich mich dann schon mal vorbereiten und schauen wie Groß ist denn das Update eigentlich.

Schock – 4,5 GB wollte es an temporären freien Speicher haben *wtf

Schnell geschaut und natürlich hatte ich wie immer gerade einmal 1,3 GB frei.
Mellis Löschwut hatte begonnen, erst mal mussten alle Bilder irgendwie runter, dann wurden Apps gelöscht, in einem hab ich dann auch bei den Daten und Inhalten aufgeräumt und so hatte ich dann am Ende 4,9 GB frei.

Puh, geschafft!

So ab Acht war es dann bei mir vorbei, es juckte so in den Fingern dass auch ich versuchte das begehrte iOS 8 Willkommen heißen zu dürfen. :D
Es kam natürlich wie es kommen musste:
Fehlermeldung : „Das Update kann nicht geladen werden.“

Nun ja ich, ein geduldiger Mensch – wenn es um etwas geht was ich haben möchte – habe natürlich meine Pfoten nicht davon lassen können und immer wieder auf „Update laden“ gedrückt. :D
Um Neun konnte ich mich dann entspannt zurücklehnen, das Update hatte begonnen zu laden.
Mein Zeigefinger hat es mir gedankt, der Rechte hätte nicht mehr lange durchgehalten. :D
Jetzt hieß es warten und das war Wörtlich zu nehmen, mein Update hat geschlagene 2 ½ Stunden gedauert . Immer wieder habe ich drauf geschaut ob es nicht wie beim Wechsel zu iOS 6 abgeschmiert ist.

Aber nein, meine kleine Knutschkugel hat tapfer durchgehalten.

Die ersten Gehversuche waren etwas holprig, es hakte und stockte hier und da.
Gerade wenn ich aus den Apps raus wollte und ich den Homebutton drückte, passierte eine Weile gar nichts.
Es legte sozusagen eine Gedenkminute ein.
Die ein oder andere App zickte auch ein rum, gerade 1Password 5 wollte nicht wie ich wollte, die Tastatur verdeckte das Login Eingabefenster.
Ich wusste ja was mich mit iOS 8 erwartet … erste Anfangsschwierigkeiten, die hatte ich auch bei dem Wechsel auf iOS 7, es brauchte 1 bis 2 Tage bis sich alles eingespielt hatte.

Also erstmal schlafen und sehen was morgen passiert.

Nachdem ich das iPad über Nacht geladen und in Ruhe gelassen hatte, wollte ich wissen in wieweit sich das Verhalten ändert.
Den Fehler bei 1Password habe ich lange gesucht, habe auch 1Password über Twitter informiert bis mein Mann die Idee hatte, die Tastatur zu teilen.
Hmm, ist zwar doof aber besser als ein verdecktes Eingabefenster.

So wie ich bin, wollte ich es aber dennoch wissen und hab wieder zurück auf Dock geschaltet und siehe da, das Eingabefenster blieb frei. Juchuuuuu!
Ich stellte fest, je mehr ich es benutzte um so flüssiger wurde das Verhalten.
Aus einer Gedenkminute wurde eine Gedenksekunde und gestern Abend war dann alles wie vorher.
Es läuft stabil, es hakt und ruckelt nichts mehr, die Apps die ich benutze laufen flüssig und von der Geschwindigkeit gibt es keine Veränderung zu iOS 7, wobei ich sagen muss dass ich nie einen nennenswerten Unterschied zu iOS 6 feststellen konnte.
Alles in allem bin ich sehr zufrieden und von der Stabilität und geschwindigkeit überrascht, da ja Apple selbst äußert iOS 8 würde das iPad 2 sehr langsam machen.

Fazit:
Von mir gibts eine klare Updateempfehlung für diejenigen die es mit der Geschwindigkeit genauso sehen wie ich. ;)