DarkArt – Robotic Nights

ArtDesign Robotic Nights

Hatte mal wieder ein wenig Lust meiner kreativen Ader freien lauf zu lassen.
Eigentlich sollte die Grafik knallig bunt werden und etwas gute Laune bei diesem tristen Regenwetter verbreiten, doch wie ihr nund sehen könnt, hat sich das mit “knallig Bunt” erledigt, es ist ein Darkart geworden.

Jeder schaut doch auf etwas hinab, will sich rächen oder hat einfach das Gefühl besser zu sein als die Anderen.

Die Wahrheit ist, es gibt noch immer einen Besseren, der auf dich Hinabschaut! ;)

Wünsche euch allen einen schönen Sonntag! :o)

Gedankenschluckauf, oder innere Leere

gedankenschluckauf

Ihr kennt es doch sicherlich auch, man fängt eine Sache an, ist voller Elan und dann … BÄHM … es vergeht einem die Lust es kommen keine Ideen und die Kreativität will nicht so recht gelingen.
Der Fluss ist gestört.
Man legt es beiseite und denkt sich, das ist eine kleine Lustlosigkeit.
Ich versuche es später noch mal. Nur dass es dieses „Später“ nicht gibt.

Nein, man fängt lieber mit etwas Neuem an und hofft, dass man dies zu Ende führt und einem Spaß und Freude nicht vergeht.

Hm, bei der nächsten Idee geht dieselbe Schleife von vorne Los.

Elan → Tatendrang → Lustlosigkeit / Ideenlosigkeit

Ob es bei meinem Hobby der Grafikerstellung ist oder bei banalen Blogeinträgen.
Ich sitze da, fang etwas an und mittendrin – obwohl ich einen kurzen Moment vorher noch eine zündende Idee hatte, ist es weg und ich höre auf nach einem Weiterkommen oder Ende zu suchen.

Ich denke ich habe meinen Übeltäter gefunden, nur wird mir dieses Eingeständnis nicht unbedingt gefallen, denn wer möchte schon über sich selbst Richten.
Ich habe wohl meine innere Leere zu viel Raum gelassen und komme aus diesem „Gedankenstrudel“ nicht wirklich raus.

Mit Schmerzen leben ist nicht einfach, nur muss ich für mich einen Weg finden/erlernen damit umzugehen.
Eben nicht mehr alles Tun zu können und trotzdem nach vorne blicken.

Ich muss mir wieder inneren Auftrieb geben und einen kleinen Schubs wenigstens eine Sache zu Ende zu führen und dass habe ich mit diesem Artikel getan.
Manchmal muss man einfach seinen Blickwinkel verändern und wenn es dann für mich heißt, meine innere Leere in Gedankenschluckauf zu verwandeln.
Besser man sieht ein Glas halb voll als halb leer, kleine Erinnerung aus meiner Ausbildung als Altenpflege ;)

Nun, nachdem ich dies geschrieben habe, merke ich, dass sich ein kleiner Knoten auflöst, und habe das Gefühl wieder etwas Sonne und Wärme in mir zu spüren.
Manchmal reicht es wohl über seine Gefühle und tiefsten Gedanken zu schreiben, um mit sich selbst im reinen zu kommen und auch eine Lösungsstrategie zu entwickeln.

Hoffe ich hab euch nicht allzu sehr gelangweilt, aber mir hat es geholfen.
Man liest sich wieder öfter und mit neuer Frische! :) ^^

ArtDesign Deadly Love

deadly love

Deadly Love wurde mit einem Fantasy Render, einer Planeten PSD und mit unterschiedlichen Brushes erstellt.
Für den Hintergrund habe ich einen von Orange über Blau zu Weiß Verlauf erstellt und über diese Ebene eine neue mit Filter Wolken gelegt.
Falls ihr Fragen habt, könnt ihr dies über die Kommentarfunktion tun. ;)

Wünsche allen einen schönen und gemütlichen Sonntag! :)