iPad 2 & iOS 8 harmonieren

ipad_ios

Am Mittwoch 17 September 19:00 war es ja dann soweit, dass sehnsüchtig erwartete iOS 8 wurde zum Download frei gegeben.
Wie ich nun mal bin, wollte ich mich dann schon mal vorbereiten und schauen wie Groß ist denn das Update eigentlich.

Schock – 4,5 GB wollte es an temporären freien Speicher haben *wtf

Schnell geschaut und natürlich hatte ich wie immer gerade einmal 1,3 GB frei.
Mellis Löschwut hatte begonnen, erst mal mussten alle Bilder irgendwie runter, dann wurden Apps gelöscht, in einem hab ich dann auch bei den Daten und Inhalten aufgeräumt und so hatte ich dann am Ende 4,9 GB frei.

Puh, geschafft!

So ab Acht war es dann bei mir vorbei, es juckte so in den Fingern dass auch ich versuchte das begehrte iOS 8 Willkommen heißen zu dürfen. :D
Es kam natürlich wie es kommen musste:
Fehlermeldung : „Das Update kann nicht geladen werden.“

Nun ja ich, ein geduldiger Mensch – wenn es um etwas geht was ich haben möchte – habe natürlich meine Pfoten nicht davon lassen können und immer wieder auf „Update laden“ gedrückt. :D
Um Neun konnte ich mich dann entspannt zurücklehnen, das Update hatte begonnen zu laden.
Mein Zeigefinger hat es mir gedankt, der Rechte hätte nicht mehr lange durchgehalten. :D
Jetzt hieß es warten und das war Wörtlich zu nehmen, mein Update hat geschlagene 2 ½ Stunden gedauert . Immer wieder habe ich drauf geschaut ob es nicht wie beim Wechsel zu iOS 6 abgeschmiert ist.

Aber nein, meine kleine Knutschkugel hat tapfer durchgehalten.

Die ersten Gehversuche waren etwas holprig, es hakte und stockte hier und da.
Gerade wenn ich aus den Apps raus wollte und ich den Homebutton drückte, passierte eine Weile gar nichts.
Es legte sozusagen eine Gedenkminute ein.
Die ein oder andere App zickte auch ein rum, gerade 1Password 5 wollte nicht wie ich wollte, die Tastatur verdeckte das Login Eingabefenster.
Ich wusste ja was mich mit iOS 8 erwartet … erste Anfangsschwierigkeiten, die hatte ich auch bei dem Wechsel auf iOS 7, es brauchte 1 bis 2 Tage bis sich alles eingespielt hatte.

Also erstmal schlafen und sehen was morgen passiert.

Nachdem ich das iPad über Nacht geladen und in Ruhe gelassen hatte, wollte ich wissen in wieweit sich das Verhalten ändert.
Den Fehler bei 1Password habe ich lange gesucht, habe auch 1Password über Twitter informiert bis mein Mann die Idee hatte, die Tastatur zu teilen.
Hmm, ist zwar doof aber besser als ein verdecktes Eingabefenster.

So wie ich bin, wollte ich es aber dennoch wissen und hab wieder zurück auf Dock geschaltet und siehe da, das Eingabefenster blieb frei. Juchuuuuu!
Ich stellte fest, je mehr ich es benutzte um so flüssiger wurde das Verhalten.
Aus einer Gedenkminute wurde eine Gedenksekunde und gestern Abend war dann alles wie vorher.
Es läuft stabil, es hakt und ruckelt nichts mehr, die Apps die ich benutze laufen flüssig und von der Geschwindigkeit gibt es keine Veränderung zu iOS 7, wobei ich sagen muss dass ich nie einen nennenswerten Unterschied zu iOS 6 feststellen konnte.
Alles in allem bin ich sehr zufrieden und von der Stabilität und geschwindigkeit überrascht, da ja Apple selbst äußert iOS 8 würde das iPad 2 sehr langsam machen.

Fazit:
Von mir gibts eine klare Updateempfehlung für diejenigen die es mit der Geschwindigkeit genauso sehen wie ich. ;)

Ich, ein Querdenker

Ich bin immer ein Querdenker gewesen, das wurde mir natürlich auch ständig aufs Butterbrot geschmiert z. B. wie du bist stur, du willst immer mit dem Kopf durch die Wand, immer musst du anderer Meinung sein, immer willst du diskutieren.

    “Ja Mama, ich bin halt ein sehr Diskussionsfreudiger Mensch, mich muss man überzeugen und ich lass mich nicht von Halbwahrheiten und elterliches Geschwafel blenden. Ich muss auch nicht ständig eurer Meinung sein und natürlich habe ich meinen eigenen Kopf mit dem ich sogar denken kann.”

Es fängt ja schon als Kind an, ständig muss man sich für Dinge entschuldigen, muss sich und sein selbst offenbaren, unterliegt unterwürfig den Regeln der Eltern, bzw. der Gesellschaft, man steht unter einem Kontrollzwang wo das Ausbrechen aus eben diesem betraft wird, man muss sich und sein Handeln rechtfertigen.
Warum darf ich nicht Kind sein, auf Entdeckungsreise gehen und mich und meine Umgebung erkunden. Warum wird mir nicht vertraut?
Ich bin doch keine Puppe die wie eine Marionette genau dass tut was der Puppenspieler lenkt, ich bin ein Mensch mit Gefühlen und einem eigenständigen Denken & Handeln.

Ich bin ICH!

Was habe ich also aus dem Kind sein gelernt, sei Unterwürfig und tu genau das was man von dir erwartet.

Pustekuchen, dass ist nicht meins.

Ich hinterfrage aufgestellte Regeln und Normen, gehe in Diskussionen und lasse mich auch gerne vom Gegenteil überzeugen.
Ich bin eben ein Querdenker, mit eigenen Überzeugungen, eigenen Wertevorstellungen.
Ich gehe nicht blind, taub und stumm durch die Welt, sondern möchte meine Umwelt mit allen Sinnen begegnen.
Es wird immer gesagt, alle Menschen sind gleich!

Ich sage, wir sind alle Menschen dieser Erde, aber jeder ist Individuell!

Kultursensible Pflege – Buddhismus & Hinduismus

Die Präsentation Buddhismus & Hinduismus – Glaube und Leben, Sterben, Tod & Abschied habe ich in meiner Ausbildung erstellt.
Es war eine Aufgabe, die wir zum Thema “Kultursensible Pflege” erstellen sollten.
Gerade das Thema Sterben und wie gehe ich mit dem Tod um, welche Herausforderungen werden gestellt wie unterschiedlich werden die Rituale durchgeführt, ist sehr vielfältig und äußerst interessant.

Als Pflegender sollte man sich bewusst machen dass jede Kultur, jeder Religion aber auch jeder einzelne Mensch seine eigenen Vorstellungen hat.
Es ist unsere Aufgabe, sich den Herausforderungen zu stellen und seine eigenen Interessen abzustellen um das Bedürfnis des Anderen zu erkennen und zu bedienen.

Genau um diese Anforderungen geht es in meiner Präsentation.

Buddhismus_Hinduismus

Buddhismus & Hinduismus Präsentation

Ich habe es auch als PDF geladen, falls jemand sich dies eher so ansehen möchte.
Buddhismus & Hinduismus PDF

Über euer Feedback würde ich mich sehr freuen. :)